Montag, 18. Juni 2012

Zu Gast bei der Pressekonferenz und dem Dreh zur "Banklady"

Wow, der letzte Post scheint sich gut verbreitet zu haben laut meiner Statistik. Danke für eure Unterstützung 


Hier ein Thema das für den ein- oder anderen sicher auch interessant sein wird.


Letzte Woche fragte mich mein Chef ob ich nicht Lust hätte auf die Pressekonferenz der "Banklady" im Safari zu kommen, die "Banklady" ist ein deutscher Spielfilm, der 2013 in die Kinos kommen wird. Wer noch ein bisschen mehr darüber lesen möchte, schaut am besten unter http://www.filmstarts.de/kritiken/199250.html vorbei. Aufjedenfall war es mal sehr interessant zu sehen wie solch eine Pressekonferenz überhaupt abläuft und wie viel Arbeit hinter einem Dreh nun wirklich steckt. 
Ich weiß gar nicht wie man die ganzen Leute an so einem Filmset tituliert, aber ich kann euch eins sagen, so viele nervöse und hektische Menschen aufeinmal habe ich noch nie gesehen. Haufenweise Fachausdrücke, Namen und Gläser flogen durch den Saal was das Zeug hielt, ich war lange nicht mehr so unruhig wie vorhin. Als ich dann noch unbewusst im Bild saß und die Kamera in meine Richtung filmte, verzog ich mich kleinlaut in die Ecke an der Bar. Plötzlich kam eine Frau zu mir: "Eyy du, zieh mal die weiße Jacke aus, die passt nicht ganz in den Stil der 60'er Jahre." Eine andere fummelte schon an meinen Haaren rum. Bis ich aber mal zu Wort kam und sagen konnte, dass ich gar nicht zum Set gehöre und in echt dort arbeite, dauerte auch eine gewisse Weile. Die Leute haben einen nichtmal ausreden lassen, sondern mich immer nur umgesetzt weil die Platz zum drehen brauchten und dachten ich gehöre dazu :D. War aufjedenfall eine Erfahrung wert, aber Schauspielerin wöllte ich nicht unbedingt sein, dann lieber eine abgef*Ckte Stripperin vom Kiez =).







Statement des Tages:


"Übergibst du anderen die Verantwortung für dein Leben, dann bist du hilfloses Opfer.
Trenn dich heute von allen Schuldzuweisungen und du wirst zum Gestalter deines Erfolgs."



Xoxo Kina

1 Kommentar: